Facebook – ein kleines Resümee

Ich bin ja bin schon eine kleinere Weile mit einer Künstlerseite bei Facebook dabei.
Es ist eigentlich ziemlich traurig,  wie wenig Aktuelles ich dadurch ausschließlich für und auf meinen Blog poste. Ich habe natürlich für den aktuellsten Kram immer Twitter, aber das ist mit Facebook gar nicht zu vergleichen und hat bei mir auch einen ganz anderen Stellenwert.
Vielleicht haben es einige von euch ja gelesen, dass ich seit einigen Monaten in einem Art Tief stecke. Dieses Tief ist keines von kreativer Natur, was das Finden der Ursache wesentlich schwerer macht… Seit geraumer Zeit merke ich aber wie mir vor allem eine Plattform sprichwortlich auf den Sack geht: Facebook.
Ich selbst setze mich durch die Vielzahl an (guten) regelmäßig postenden Künstlern einfach zu sehr unter Druck und wertschätze meine eigene Kunst kaum noch. Vieles verwerfe ich oder zeichne meiner Meinung nach einfach nur Mist und bin mit nichts mehr zufrieden. Das tut der eigenen Motivation einfach nicht gut.
Ein kleiner Lichtblick sind bisher kleinere Projekte gewesen wie z.B. die Erdbeergeburtstagskarte. Daran hatte ich unheimlichen Spaß und dachte meine kleine Kunstdepression geht endlich zu Ende, aber so einfach ist das doch nicht.

An Facebook finde ich das generelle Postsystem schon in Ordnung. Viele Fans, fast immer online und dadurch sofort die Möglichkeit auf aktuelle Sachen zu reagieren.
Aber die Schnelllebigkeit gefällt mir einfach nicht, und ebenso der Überfluss an jedem mir erdenklichen “Mist“. Ich finde, ich gehe da einfach unter. Warum soll ich mir also so eine Mühe geben? Facebook generiert von alleine die Anzeige von Posts. Ein wirklich großes, zusätzliches Manko.

Ich will mich endlich wieder ein wenig abheben. Und vor allem… möchte ich einfach meine Fanbase hauptsächlich auf meinem Blog haben! Ich habe ihn vor über 2 Jahren liebevoll mit der Hilfe einer meiner liebsten Freundinnen aufgebaut. Ich will mir hier mehr Mühe geben! Und das funktioniert derzeit einfach nicht mit einer hektischen Plattform nebenbei. Facebook verlangt einem viel Zeit und Aufmerksamkeit ab. Diese würde ich viel lieber in meinen Blog oder neue Bilder stecken! Daher werde ich mich fürs erste von Facebook verabschieden. Damit ich wenigstens für mich herausfinden kann, ob der Blog auch wieder ohne Facebook weiterläuft und ich vielleicht dadurch endlich wieder ein wenig Ruhe und Gelassenheit finden kann.

Die Facebook-Seite lasse ich erstemal noch on, aber gepostet wird vorerst nichts mehr.

Animexx und vor allem aber Deviantart sind für mich die Plattformen,
wo ich meine Bilder präsentieren möchte. Natürlich werde ich diesen treu bleiben 🙂
Dabei muss ich aber gestehen, dass Animexx mir immer weniger gefällt und ich mich vorerst lieber auf DA konzentriere mag.

An sich habe ich mir viele Gedanken darüber gemacht und ein Resultat draus ist ja auch mein erster Blogaward geworden.

Ich hoffe einfach, dass ihr trotzdem noch meinem kleinen Blog treu bleibt 🙂

Über die Statistik freue ich mich auf alle Fälle Daher mal an der Stelle ein großes Danke
an diejenigen, die bisher immer fleißig sich meinen (langweiligen) Kram durchlesen und auch mal kommentieren!

Ansonsten…

Heute am späten Abend werde ich endlich die ersten Award-Empfänger ankündigen und diese bekommen dann morgen ihren Award zugeschickt. 🙂

Freut dich darauf <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.